Vernetzte Menschheit

Die Frage stellt sich, ob nicht jenseits der Technologisierung eine Vernetzung ueber biophysikalische Prozess per se stattfindet, die sich mehr und mehr als solche virtuelle Vernetzung bewusst wird.

Es wäre möglich in einer Umstrukturierung des aktuellen Bewusstseins in das Erfassen dieser virtuellen Vernetzung zu gelangen. Man wäre Teil dieses virtuellen Netzwerkes, im Erfassen der eigenen Virtualität. Das Bewusstsein begreift sich als diese virtuelle Instanz, die sich in permanenter Informationsverarbeitung befindet. Über Ableitungen werden formalenergtische Welten kreiert. In diesem Begreifen eines vernetzten Bewusstseins, in dem es kein wirkliches Individualbewusstsein mehr gibt würde die Ereigniswelt als ein hochkomplexes informationsverarbeitendes System wahrgenommen, jenseits von fomalenegetischen Ableitungen, diese wären Mittel zum Zweck, um die entsprechenden Ableitungen zu kreieren, die für die Informationsverarbeitung notwendig sind. Hier wäre die Menschheit vernetzt, über diese virtuellen Räume, über die virtuelle Matrix. Diese Matrix ist im Bereich der Möglichkeiten, sie ist zugänglich, über diese Bewusstseinsprozesse, die sich durch sich selbst in das Erfassen der Virtualität bringen.

Artikel im Spiegel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s