matrix emg

Ein in sich vernetztes und verwobenes Informationsfeld, welches über dimensionale Ableitungen Bezüge und entsprechende Abbilder in die formale 3 – D Welt hat. Es ist die transdimensionale Hintergrundwelt im virtuellen informatorischen Raum. Dieses Informationsfeld ist assoziativ und grundsätzlich ungetrennt. Die formale Trennung tritt über die dimensionalen Ableitungen ein. Die Formennwelt wird eher statisch und getrennt wahrgenommen und interpretiert. Als Abbild dieses informatorischen Hintergrundraumes ist sie jedoch im Prinzip das Gleiche, nur eben in einer anderen Dimension als die Übersetzung dieser informatorischen virtuellen Welt in die Formenwelt, wie der Name ausdrückt, in – Formation, in die Formation, in die Form. Diese Übersetzungen laufen über elektromagnetisch – gravitative Felder, die so Mittler zwischen „Information“ und „in der Form“ sind. Und hier liegt der Zugang. Durch das Erfassen, Erspüren dieser virtuellen und elektromagnetisch – gravitativen Bereiche, durch die Integration ins Bewusstseinsfeld, kann diese informatorische Welt erfasst werden und es kann gezielt über die entsprechende Bewusstseinsleistung, quasi in einer Rückübersetzung, das informatorische Feld aus dem formalen Bewusstsein heraus beeinflusst werden. Es ist eine virtuelle Leistung, die so im Prinzip erlernbar ist. Somit kann über die entsprechende mentale Absicht und über das Anwenden dieser virtuellen Übersetzung über den Bewusstseinsraum das informatorische Feld beeinflusst werden, was so dann die entsprechenden Rückwirkungen über die Ableitungen in die formale Welt hat. Über entsprechende Kontextaufarbeitung, Fokusierung, bewusste Virtualisierung des Bewusstseinsfeldes wird der transdimensionale Kontakt über die Translationen und Ableitungen in diese Felder möglich und es kann hier direkt in dieser quasi informatorischen Sprache kommuniziert werden. Über entsprechende EMG – Fokusierung eröffnet sich hier ein erweiterter Wahrnehmungs- und Kommunikationsbereich. Somit wird quasi die Hintergrundwelt der formalen Welt kommunizierbar bzw. die ursächliche virtuelle Welt. Diese Technik eröffnet weitreichende Möglichkeiten zur assoziativen Wirklichkeitsgestaltung.


Buch zum Thema


matrix 2012


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s