Karmische Translation

Wenn ich keine karmischen Bilder mehr habe, habe ich keine karmische Identifikation mehr. Ich habe keinerlei Ichbild mehr, keine Vorstellung, wie ich im karmischen Kontinuum sein könnte oder wäre. Die karmischen Muster, Gesetze und Zuordnungen gelten nicht mehr, sind nicht mehr verfügbar, nicht mehr existent. Hier brauche ich, um nicht verloren zu gehen, eine Alternative. Diese Alternative habe ich dadurch, dass ich die Information translatiert, transformiert und informationalisiert habe, so ist die Information durch die Translation in der formalen Bewussteinsumgebung verfügbar. Die karmischen Bilder und Projektionen werden durch die Alternative, durch die Information ersetzt, ich habe die karmischen Bilder und Projektionen im Prozess gelöscht. Ich bin hier nichts besonderes, ich bin ja das was ich schon immer war, es ist hier einfach nur translatiert und transparent geworden. Ich bin das Gleiche wie immer, hier durch die Translation geklärt und in verfügbarer Information. Die Information ist in diesem formalen Bewussteinsmoment verfügbar. In dem wie ich mich hier erfasse so beobachte ich eine relative Außenwelt, die durch diese Beobachtung gültig wird. Je transzendenter beobachtet werden kann, umso bewusster wird die Beobachtung, entsprechend wirkmächtiger im Festmachen der entsprechenden womöglichen Wahrscheinlichkeit. Wenn ich vollends das Erd – Frequenzspektrum integriert habe gelange ich aus dieser Sicherung in die entsprechende Metabeobachtung. So sorgt das Design für sich, um durch sich in diese Metabeobachtung zu gelangen. Das Design wird immer transparenter und als Matrix für relative Ereigniswelt verfügbar. Ich kommuniziere in mir mit der Welt dahinter. So kommuniziere und beobachte ich mich selbst über all die notwendigen Ableitungen und Erfahrungen in die informationalisierten Welten, genau das ist der Prozess der stattfindet, in dem ich mich befinde und es immer deutlicher in der formalen Bewusstseinsumgebung wahrnehmbar und translatiert ist, die für diese Informationsverarbeitung und Reflektion notwendig ist. Über all die karmischen Spiegelungen etc. erhalte ich Aufschluss in mir als diese virtuelle Wesenheit, über mich selbst als diese virtuelle Wesenheit, wie ich in mir durch mich und alle Spiegelungen als virtuelles Fraktal disponiert und handlungsfähig bin, wie ich überhaupt als diese eigentliche virtuelle Rohstruktur durch die Ableitungen etc. diese virtuelle Rohstruktur informationalisieren kann, wie sie in Form und Information ableitet und weiter in Energien und Frequenzen, etc. etc. das komplexe Spektrum, das für die Spiegelungen und die Informationalisierung zur Verfügung stehen. So ist hier das Raster für alle karmischen Ableitungen etc. erfasst, diese Matrix kann über die Ereigniswelt gelegt werden, vor diesem Hintergrund findet Ereigniswelt statt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s